Cart empty

Eleonore Weber
Landkarte im Maßstab 1:1
„Landkarte im Maßstab 1:1" ist eine Sammlung von Prosatexten, die ihren Ausgangspunkt in der Corona-Pandemie hatten. Die Karte als Medium der Orientierung und Ortsbestimmung zieht sich in übertragener Form durch die Texte. In „Landkarte im Maßstab 1:1“ (dem titelgebenden Text) steht Sprache (das Sagbare) sinnbildlich für eine Beschreibung, die sich mit der Wirklichkeit deckt. Doch reißen Löcher auf.
„Eine Landkarte — meergrün auf Blaugrund — wird über das Land gebreitet und wer die Beschreibung kennt, darf es mitnehmen.“